×

Wir über uns...

Das Berliner Akkordeonorchester Euphonia und seine Dirigentin Sonja Merz präsentieren ihrem Publikum ein breit gefächertes Repertoire an Original-Literatur, klassischen Werken und modernen Bearbeitungen mit wechselnden Programmschwerpunkten. Die rund 25 Akkordeonbegeisterten sind für alle Experimente offen. Dabei gilt das Motto: „Wir spielen alles – außer Volksmusik.“

Sonja Merz führt das Orchester seit 30 Jahren mit künstlerischem Weitblick und außerordentlichem Einsatz. Unter ihrer Leitung ist es Euphonia gelungen, traditionelle Vorstellungen von Akkordeonmusik zu durchbrechen und immer wieder für Überraschungen und Begeisterung zu sorgen.

Euphonia und Sonja Merz sind mehrfach für ihre ausdrucksstarken Interpretationen und ihren einzigartigen Klang ausgezeichnet worden.

Dem Tango gilt dabei eine ganz besondere Vorliebe. Im Mai 2009 standen die Berliner Musiker mit zwei Bandoneongrößen auf der Bühne: Luis Stazo und Peter Reil. Sie gestalteten gemeinsam einen Abend voller Tango Argentino und Tango Nuevo, mit ruhigem Solobandoneon und kraftvollem Orchestersound.

„Wer bei Akkordeonmusik an Karl Moik und das Musikantenstadl denkt, der hat das Orchester Euphonia noch nicht gehört.“
(Berliner Woche, 2.11.2005)

Euphonia+2007+in+InnsbruckEuphonia+2006Euphonia+2005Euphonia+2009Euphonia+2009Euphonia+2010+in+InnsbruckEuphonia+2011Euphonia+2013Euphonia+2014Euphonia+2016